Der Macher

Sebastian Düsterhus: „Bierliebhaber“, „Bierenthusiast“, „Leidenschaftlicher Biertrinker“. Aufgewachsen an der „längsten Theke der Welt“, in Düsseldorf. Schon als Jugendlicher hat er sich in den Düsseldorfern Brauhäusern wohl gefühlt und den Entschluss gefasst Brauer zu werden. Er hat in Köln bei der Kölschbrauerei „Früh“ sein Handwerk gelernt und als Jahrgangsbester abgeschlossen. Nach sieben Gesellenjahren machte er seinen Braumeister bei Doemens in Gräfelfing und kehrte in die Heimat zurück. In der Düsseldorfer Altstadt braute er als Braumeister das „Schlüssel Alt“. Die Liebe lockte Ihn 2017 nach Gemmingen. Nach einer kurzen Zeit im Brauhaus Pforzheim wurde der Entschluss gefasst im Restaurant der Schwiegereltern eine Hausbrauerei zu installieren.

Nun heißt es:

gutgebraut! in und für Gemmingen

Gemmingen hat vieles! Einfach ein guter Ort zum Leben. Doch für einen Bierliebhaber und Bierbrauer gab es ein Manko: kein dorfeigenes Bier!

Eine Tradition, welche durch die Wirren des ersten und zweiten Weltkrieges verloren ging, möchten wir wieder aufleben lassen. Traditionell brauten Gasthöfe früher ihr eigenes Bier und auch in Gemmingen war dies so. Nun müssen wir in Gemmingen nicht mehr in der Vergangenheitsform sprechen. In unserem Gasthof wird nun wieder Bier gebraut und erlebbar gemacht.

Interessierte sind eingeladen auf ein „Schwätzle“ vorbei zu schauen und wer Glück hat kann beim „Zwickeln“ (Probieren am Tank) dabei sein. Denn wir möchten unser Dorf teilhaben lassen und das Bier erlebbar machen.

Ein Bier entsteht nicht einfach so von alleine. Dazu gehören auch ein Quäntchen Zauberei und gewisse Dinge, die niemand so recht versteht.

Fritz Maytag, amerikanischer Braumeister

Unsere Philosophie

Qualität statt Quantität

Bei Geschmack und Qualität machen wir keine Kompromisse! Beste Zutaten, Zeit und Leidenschaft machen unsere Biere zu etwas Besonderem. Wir gehen mit größter Sorgfalt ans Werk und der gesamte Herstellungsprozess wird von Braumeister Sebastian Düsterhus genaustens überwacht. Unser Bier ist Handarbeit! Um die Qualität stetig zu halten gibt es in der Hausbrauerei Düsterhus leidglich zwei Biersorten und bald auch ein Saisonbier, denn die Qualität steht klar über der Quantität.

Wir machen solide Biere, welche einladen ein zweites zu trinken. Hochtrabende Werbesprüche brauchen wir nicht und wohlklingende Bierbeschreibungen sind nicht unser Ding. Die Geschmäcker sind verschieden und wir möchten, dass Sie sich selbst eine Meinung bilden.

Wir sind keine Industriebrauerei und auch den Titel „Craft Beer“ Brauerei wie er landläufig verwendet wird, möchten wir nicht tragen.
Anders als bei Industriebrauereien hat unser Bier Zeit zu etwas Besonderem zu werden. Wir können und wollen nicht wie in Großbrauereien üblich die klimatischen und ökologischen Bedingungen ausmärzen. Genauso wie es beim Wein bessere und schlechtere Jahrgänge gibt ist dies auch bei den Rohstoffen für unser Bier. Das heißt unser Bier wird und soll nicht immer ganz genau gleich schmecken.

Doch warum nicht „Craft Beer“ Brauerei? Craft Beer bedeutet nichts anderes als handwerklich gebraut. Das heißt im Grunde ist jede kleine Brauerei eine Craft Beer Brauerei. Landläufig bringt man aber funky Biere damit in Verbingung, welche häufig überhopft sind und manchmal der Name besser klingt als es schmeckt. Da der Titel Brauerei nicht geschützt ist und kein Meisterzwang besteht sind Craft Beer Brauer häufig Hobbybrauer, welche auf gut Glück „rumprobieren“ und sich austoben.
Sebastian Düsterhus ist Braumeister mit Leib und Seele und seine Biere sind handwerklich einwandfrei gebraut. Auch er „probiert rum“ aber eben nicht auf gut Glück, sondern mit viel Fachwissen und Erfahrung.

Tradition und Innovation

Bierbrauen ist ein jahrhunderte altes Handwerk. Im Grunde braucht man nicht mehr als Hopfen, Malz, Wasser und Hefe und es entsteht ein trinkbares Bier. Die Erfahrung, die Leidenschaft und ein Quäntchen Innovationsgeist machen aus trinkbarem Bier einen Hochgenuss.

Brauen mit Leib und Seele

In unserer Brauerei steht die Tradition klar im Vordergrund. Das wichtigste ist für uns reine, handwerklich einwandfreie Biere zu brauen, die einfach schmecken. Doch wir sind auch stets offen für innovative Bierstile. So können durch gezielte Aromahopfengabe, die Wahl der passenden Hefe und das Herstellungsverfahren spannende Biere mit einem unverwechselbaren Aroma entstehen. Mit unseren Saisonbieren leben wir die kreative Ader aus.

Sebastian Düsterhus
Sebastian Düsterhus